EN DE
Loading...

Keine Spuren, keine Probleme.

DIE IDEE

Die Putzmittel von WINGO haben es in sich: Sie reinigen genau so gut wie chemische Reiniger, enthalten aber ausschliesslich natürliche Wirkstoffe. Was man auch putzt, man hinterlässt keine Spuren, nicht einmal in der Natur. Das freut den Otto Normalverbraucher – und die Unterwelt noch viel mehr. Denn niemand putzt gründlicher als die, die etwas zu verbergen haben. Und niemand muss schlimmere Verschmutzungen verschwinden lassen. Wie sonst kaum jemand sind Verbrecher auf ein wirksames Putzmittel angewiesen. Das macht sie zu idealen Testimonials für WINGO.

Die Kampagne bewegt sich deshalb im Herzen der organisierten Kriminalität: der Mafia. Ganz nach dem Motto «Keine Spuren, keine Probleme» begleiten wir einen Mafiaclan durch seinen Alltag. Boss des Clans ist Don Lavaggio. Zusammen mit seinen Schergen putzt er Szenarien auf, die verdächtig nach Tatorten aussehen. Er würde sie aber nie als solche bezeichnen. Viel lieber redet er von Putzproblemen, die wir alle kennen: Eine ausgeartete Party, tobende Kinder, hartnäckige Rotweinflecken und stumpfe Messer.

In insgesamt sieben Filme lernt man Don und seine Familie näher kennen. WINGO spielt in den drei PreRolls und dem kurzen Trailer zunächst nur eine kleine Rolle, die Spots wirken darum auf den ersten Blick eher wie Filme mit Produktplatzierungen. Erst in den Tutorials auf der Website werden die Produkte prominent inszeniert. Ausserdem haben die User auf der Website die Möglichkeit, selbst Teil der Familie zu werden – vorausgesetzt sie besiegen die Mafiosi im Putzduell.

Auch am POS trifft man den Mafia-Clan auf den unterschiedlichsten Formaten an – vom Megaposter bis hin zum Regalwobbler.

Die Kampagne wurde für den Produkte-Launch in Frankreich entwickelt. Anfang 2017 wird WINGO mit der Mafiafamilie in weiteren Märkten lanciert. Weiterführende Verhandlungen für 2018 sind bereits im Gange.

Zur Kampagnenwebsite: mywingo.com


Info

Kunde
Mibelle Home Care Group

Branche
Reinigungsmittel

Kategorie
Kampagne