EN DE
Loading...

Was wäre die Welt ohne Bienen?

Die Idee

Spätestens seit dem preisgekrönten Dokumentarfilm «More than honey» des Schweizer Filmemachers Markus Imhoof ist das Bienensterben in aller Munde. Die fleissigen, kleinen Tierchen bestäuben rund 80% unserer Nutz- und Wildpflanzen – und sichern somit nicht nur einen Grossteil unserer Nahrung, sondern sorgen auch für ein stabiles Ökosystem. Mit ihrem Produkt BeeHome beweist der Serviceplan-Neukunde Wildbiene + Partner, wie einfach es ist, etwas dagegen zu tun. So trägt jeder, der ein Wildbienen-Häuschen inklusive Startpopulation im Garten oder auf dem Balkon anbringt, aktiv zur Vermehrung der harmlosen, aber sehr wichtigen Tiere bei und unterstützt die Bestäubung der Natur.

Die On- und Offline Kampagne bewirbt dieses erklärungsbedürftige Produkt, ohne den Zeigefinger zu heben oder gar zu wissenschaftlich zu werden. Stattdessen dramatisiert sie auf überraschende Art und Weise, was passieren würde, wenn es keine Bienen mehr gäbe. Dafür bedient sie sich typischer Alltagssituationen, die wir alle kennen – und die ohne Blütenpflanzen undenkbar wären. Doch weil es in einer Welt ohne Bienen auch keine Blumen gäbe, sind diese jeweils durch unpassende Objekte ersetzt.

Info

Kunde
Wildbiene und Partner

Branche
Bienenförderung

Kategorie
Kampagne