Wir verwenden Cookies, um die Aufrufe unserer Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen

EN DE
Loading...

Zum Welttag des Buches am 23. April veranstaltete Serviceplan Suisse im Auftrag des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbands (SBVV) im Zürcher Papiersaal ein literarisches Speed-Dating. Getreu dem Kampagnenmotto «Sag’s mit einem Buch» brachten die Teilnehmenden ihr Lieblingsbuch mit, um sich damit vorzustellen.

Ziel der vergangenen November angelaufenen Kampagne «Sag’s mit einem Buch» war es, Bücher wieder populär zu machen und mehr Menschen zum Besuch einer Buchhandlung zu bewegen. Das literarische Speed-Dating machte die Idee dahinter erlebbar, dass Bücher nebst ihrem Inhalt auch über Titel und Cover kommunizieren und somit einiges über ihre Leser aussagen.

Das Speed-Dating
60 Beziehungs- und Flirtsuchende wurden aufgerufen, ihr Lieblingsbuch mitzubringen. Die Teilnehmerinnen wählten ihre männlichen Dating-Partner anhand der mitgebrachten Bücher, die im Verlauf des Abends als willkommener Gesprächsstoff und Eisbrecher dienten. Der erfolgreiche Anlass bot somit nicht nur Gelegenheit, potentielle Partnerinnen und Partner kennenzulernen, sondern auch, den literarischen Horizont zu erweitern. Als erfrischend analoge Alternative zum Online-Dating Angebot brachte er literarturbegeisterte Personen in romantischer Atmosphäre zusammen.

Die Filme
Wie ergiebig die Kampagnenplattform «Sag’s mit einem Buch» ist, beweisen drei witzige Spots, in denen ein Dialog via Buchtitel geführt wird. Als Bewerbung des obengenannten Events erzählt einer der Spots die Geschichte zweier Personen, die sich am Speed-Dating treffen und austauschen. Der zweite Spot thematisiert ein Coming-Out, und der dritte nimmt auf ironische Weise das globale Zeitgeschehen auf. Weitere Printsujets zu aktuellen Themen sind ebenfalls in der Pipeline.


Über den SBBV
Der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV ist einer der ältesten Branchen-Verbände der Schweiz (gegründet 1849). Der SBVV vertritt die Interessen der Deutschschweizer Buchhandlungen und Verlage gegenüber Behörden und Politik in kultur- und wirtschaftspolitischen Belangen. Der SBVV ist zudem zuständig für Aus- und Weiterbildung und die Buchpromotion im In-und Ausland. Darüber hinaus erbringt der SBVV für seine Mitglieder zahlreiche Dienstleistungen, vom Branchenverzeichnis über das Branchenmagazin "Schweizer Buchhandel" samt dem wöchentlichen Newsletter bis zu Vergünstigungen bei Partnerfirmen und der Unterstützungskasse für Mitglieder in finanziellen Notlagen.